Hospitality Leaders Hospitality Leaders Menu 0
Google Translate
Deutsch, Hottelling, Marketing & PR, Technologie

Antiwerbung und PR-Coup? Boris Becker fragt: Wo ist das ganze Geld geblieben? Also, nicht bei den günstigen B&B-Hotels, für die er wirbt…

Profile Photo By: Carsten Hennig
January 30, 2018

Antiwerbung und PR-Coup? Boris Becker fragt: Wo ist das ganze Geld geblieben? Also, nicht bei den günstigen B&B-Hotels, für die er wirbt…

Hochheim am Main, 30. Januar 2018 –
Die Lacher hat er auf jeden Fall auf seiner Seite: Boris Becker, Sport-Wunderkind mit offenkundig schweren „finanziellen Herausforderungen“, fragt selbstironisch: Wo sei denn das ganze Geld geblieben? Naja, jedenfalls nicht bei den supergünstigen B&B Hotels, wo die Übernachtung ab nur 49 Euro zu haben sei. Das aktuelle Video macht die virale Runde im Social Web – und für B&B-Deutschlandchef Max Luscher ein neuer Coup, so oder so.

Klar, wenn man als A-Promi ständig in den negativen Schlagzeilen steht, hilft nur die Flucht nach vorne. Für „BB“, der nun irgendwie auch für B&B steht, kommt ja es zupaß, wenn ein Sponsor von sich aus anklopft – auch wenn der Auftritt mächtig Chuzpe abverlangt. Wieviel Becker nun für seinen Hotel-Werbeauftritt bekommt, ist auf jeden Fall geheim, verständlicherweise.

Für die stark expandierenden B&B Hotels, kürzlich wurde Haus Nr. 400 in Nanterres/Frankreich eingeweiht, bedeutet der Vorstoß eine willkommene Abwechslung und es soll dabei auch ganz doll menscheln. Zuletzt hatte die Low-Budget-Hotelkette mit eigenwilligen Schaf-Videos von sich reden gemacht.

Neben gelungener Werbung bleibt man bei B&B auch einer anderer Angelegenheit kantig: Geschäftsreisenden wird eine Stornierungsfrist bis 19 Uhr am Anreisetag gewährt, was in der Hotellerie für Stirnrunzeln und einzelne Proteste sorgt. 

accesso totale

Ottieni accesso a tutte le notizie del settore ospitalità.

Iscriviti ora. E' gratis.
Oppure importa i dati da